Känguru in der Europaschule

645 Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgängen springen mit

Känguru heißt ein mathematischer Wettbewerb, der seinen Siegeszug um die Welt 1978 in Australien begann, und 1995 in Deutschland erstmalig ausgetragen wurde.
Damals nahmen in der Bundesrepublik Deutschland drei Schulen, mit insgesamt 184 Schülern teil, Mathematik auf eine völlig andere Art und Weise zu erfahren.

Im letzten Jahr stellten sich bundesweit über 870.000 SchülerInnen diesem Wettbewerb. Die gestellten Aufgaben sind durchweg anregend, heiter, manchmal ein wenig unerwartet und sollen allen Teilnehmern die oft vorhandene Furcht vor dem Ernsthaften, dem Strengen und dem Trockenen in der Mathematik aufbrechen oder zumindest ankratzen.

9000 Schulen haben im vergangenen Jahr am Wettbewerb der Mathematik teilgenommen, so auch die Europaschule. Frau Renate Küppers, Lehrerin an der Gesamtschule, hat 2007 mit 194 SchülerInnen begonnen diesen Ausflug in die Mathematik an der Troisdorfer Gesamtschule zu etablieren. Ihr unermüdliches Engagement hat dafür gesorgt, das in diesem Jahr 645 Teilnehmer aus allen Jahrgängen, das ist über die Hälfte der angemeldeten SchülerInnen, sich diesem Wettbewerb gestellt haben. Unterstützt wird Sie dabei von vielen Kolleginnen und Kollegen.

Traditionell findet dieser Mathematikwettbewerb am dritten Donnerstag im März statt. Die Teilnehmer in den Klassenstufen 5/6 erhalten jeweils 24 Aufgaben in drei Schwierigkeitsstufen, in den Klassenstufen 7/8, 9/10 und 11–13 gibt es jeweils 30 Aufgaben und sollen in einer Zeit von 75 Minuten gelöst werden.

Egal wie die SchülerInnen bundesweit in diesem Wettbewerb abschneiden, jeder erhält eine Urkunde, ein Präsent und eine Lösungsbroschüre. Der Förderverein der Europaschule unterstützt alle Klassen, die sich geschlossen diesem Wettbewerb stellen.

Ein großes DANKE geht an die Organisatorin, Frau Küppers, und ihren Helfern aus dem Kollegium, sowie allen Fördervereinsmitgliedern, die diesen Wettbewerb an unserer Schule möglich machen.

Karen Lerch, Förderverein

Zum Seitenanfang