Sonderpädagogische Förderung an der Europaschule Troisdorf

 

Gemeinsames Lernen - Inklusion

 

Die Europaschule Troisdorf ist eine Schule der Vielfalt für alle Schülerinnen und Schüler mit und ohne sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf. Hierbei steht die Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse jeder einzelnen Schülerin und jedes einzelnen Schülers im Vordergrund. 

Um dieses Ziel zu erreichen, werden über vielfältige Maßnahmen der inneren Differenzierung im Unterricht hinaus auch solche der äußeren Differenzierung in besonderem Maße umgesetzt. Für die sonderpädagogische Förderung stehen hierfür beispielsweise besondere Differenzierungsräume für Kleingruppenarbeit oder Einzelbetreuung zur Verfügung. 

Neben der stundenweisen Doppelbesetzung im Klassen- und Kursunterricht, bieten die Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen den Schülerinnen und Schülern, den Eltern sowie den Lehrerinnen und Lehrern vertrauensvolle Beratung im individuellen Einzelfall an.  

Die Förderpläne für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf werden von den Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen in Absprache mit dem jeweiligen Klassenteam erstellt. Sie fließen in die Unterrichtsplanung und -gestaltung mit ein und sind die Grundlage der individuellen Förderung.  

Ziel ist es, dass alle Schülerinnen und Schüler möglichst häufig an einem gemeinsamen Thema bzw. Lerngegenstand arbeiten. Kooperative Lernformen bieten hierfür unterschiedliche Zugangsmöglichkeiten, die gleichzeitig auch die Sozialkompetenz aller Schülerinnen und Schüler sowie das Klassenklima fördern.  

Für die Vorbereitung differenzierter Schulabschlüsse pflegen die Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen den Kontakt sowohl mit den StuBo´s der Schule als auch mit außerschulischen Partnern (z.B. der Reha-Beratung der Arbeitsagentur).

 

Zum Seitenanfang