Sonderpädagogen

Team Sonderpädagogik

Überblick über die Förderschwerpunkte

(SQ) Sprache

(ES) Emotionale und soziale Entwicklung

(LE) Lernen

(GG) Geistige Entwicklung

(KM) [Körperliche und motorische Entwicklung (Schülerinnen und Schüler mit einer Autismus-Spektrum-Störung haben den Förderschwerpunkt ES oder KM)

(HK) Hören und Kommunikation

 

Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf  an unserer Schule haben schwerpunktmäßig den Förderbedarf LE, ES, SQ. Derzeit besuchen 65 Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichem Förderbedarf die Europaschule Troisdorf.

 

Konkrete Umsetzung in der Praxis

Klassenbildung

  • Pro Jahrgang wird je eine Klasse des Gemeinsamen Lernens (GL)
  • Alle zieldifferenten Schülerinnen und Schüler (LE oder GG) sind in der Klasse des Gemeinsamen Lernens (GL-Klasse), eine Förderschullehrkraft ist Tutorin oder Tutor dieser Klasse.
  • In den Parallelklassen des Jahrgangs ist mindestens ein Kind mit Förderbedarf.

Doppelbesetzung durch (Förder-)schulkolleginnen und -kollegen

  • Vorrangig in den Hauptfächern
  • In relevanten Nebenfächern (z.B. Sport, Kunst, NW ...)

 

Arbeit der Förderschullehrkräfte

  • Erstellung von Förderplänen durch die Sonderpädagoginnen und Sonder-pädagogen in Absprache mit den Regelschullehrerinnen und -lehrern
  • Regelmäßige Evaluation der Förderpläne
  • Einzelgespräche, evtl. Verhaltenspläne
  • wöchentliche Teamsitzungen der Tutorinnen und Tutoren einer GL-Klasse
  • Beratungsangebote durch Sonderpädagoginnen Sonderpädagogen

 

Hilfen bei Störungen im Unterricht, herausforderndem Schülerverhalten

  • Teaching Support System (TSS)
  • Unterricht im Nebenraum
  • Fachunabhängiger Ausgleichsunterricht (FUA) in den Klassen 5 & 6 durch die Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen (zweistündig in der Woche)

 

Sozialtraining für die gesamte Klasse

Lions-Quest (einstündig im 1. Halbjahr des Jahrgangs 5)

Klasse 6D, Schuljahr 2014